Montag, 17. September 2012

Mitte September ...


 ...blühen unsere Blumen noch immer schön!

 

...habe ich eine liebe Bloggerfreundin überrascht !


 ...haben wir das erste Mal in diesem Herbst den Ofen angehabt !
 

... spielt unser Hugo schon schön mit den Holzauto`s !


...haben wir eine kleine Radtour zur Obstwiese gemacht !


 ... haben wir uns alle einen "tollen" Virus eingefangen !

 

...habe ich von Mutti`s Pflaumen Pflaumenmus gekocht !



 Wie ihr nun schon kurz lesen konntet , hatte ich auf Grund des "bösen " Virus leider keine Zeit und keine Lust zu schreiben. Aber ich habe viel an Euch gedacht ... und glaubt mir , ich hätte lieber vor dem PC gesessen als "Unglücke" zu entfernen . Schönes Thema !!! 

Nun da meine Lieben ( ausser meinem Mann ) wieder auf den Beinen sind , habe ich mich an den großen Eimer Pflaumen gemacht , den meine Eltern uns überlassen haben. Ich habe erstmal ca. 4 Kilo zu Pflaumenmus verarbeitet. Die restlichen 2 Kilo werde ich wohl als Kuchenauflage erstmal einfrieren. 

Pflaumenmus

2 kg reife Pflaumen oder Zwetschgen
je 1 TL Nelken und Zimtpulver
600 g Zucker
1-2 Gläschen Zwetschgenschnaps o. wahlweise Rum


Die Zwetschgen waschen , entsteinen und in kleine Stücke schneiden. Mit ganz wenig Wasser und den Gewürzen unter öfteren Rühren langsam im eigenen Saft weich kochen. Den Backofen auf 150° vorheizen.

Die gekochten Zwetschgen in eine flache feuerfeste Form ( evtl Bräter) umfüllen. 200 g Zucker einrühren und im Backofen (Mitte,Umluft 130°) einkochen lassen , ohne umzurühren . 

Dann wieder 200 g Zucker einrühren und 30 min. schmoren lassen. Den restlichen Zucker dazugeben und das Mus so lange im Ofen lassen , bis es richtig schön dunkel und dick ist. 
( bei mir waren es insg. 3 1/2 Std.) 

Den Schnaps unterrühren und das Mus heiß in die vorbereiteten Gläser abfüllen . 

Tipp : 
am besten eignen sich Gläser mit großer Öffnung , da das Mus sehr zehflüssig ist !

Rezept ist aus dem Buch Gudrun`s Küche -Lieblingsrezepte 


So , nun muß ich mich mal wieder um meine Lieben kümmern ! 
Bleibt ja schön gesund ! 
Eure Landtrulla




Kommentare:

  1. Oje, na dann gute Besserung euch allen!
    Man da warst du ja fleißig. Bei 6 Kilo Pflaumen hat man
    ja ordentlich zu entsteinen!

    Liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  2. Auweia, war das vielleicht der kleine böse Noro, der Euch heimgesucht hat? Wir hatten die Freude im Frühling - da macht man echt drei Kreuze wenn´s endlich vorbei ist! Noch gute Besserung Euch bzw. Deinem Mann! Die Fotos sind toll, die Vase / der Krug mit den Hortensienblueten ist wunderschön! Hut ab wegen des Pflaumenmuses, da hattest Du echt ne Menge Arbeit! Aber wenn das Mus nur halb so gut schmeckt wie die Brombeere-Pfirsich-Marmelade war´s die Muehe wert! Hugo sieht uebrigens sowas von suess aus, rund und gesund ;-) ! Wie alt ist er jetzt genau?
    LG, Appelgretchen

    AntwortenLöschen