Donnerstag, 25. Oktober 2012

The simple Things

ja , die einfachen Dinge sind mir doch die Liebsten !!!

So finde ich die gleichnamige Zeitschrift , die es seid Kurzem im Zeitschriftenhandel gibt, auch sehr ansprechend. Ich mag die Aufmachung , Beiträge und Texte sehr. 

Ich weis , es gibt ja schon sooo viele Landhauswohnkreativzeitschriften auf dem Markt ,
 aber diese hier finde ich besonders schön. 

kleiner Auszug vom Vorwort 

THE SIMPLE THINGS bringt Ihnen die Dinge des Lebens nahe,die wirklich wichtig sind-den Alltag zu entschleunigen, sich an den kleinen Dingen zu erfreuen, Ihr Zuhause schön zu gestalten, das Zusammensein mit Freunden und Familie zu genießen ....

Beim durchlesen der Zeitung ist mir dann auch gleich ein tolles Kuchenrezept in`s Auge gefallen . Ihr wisst ja , ich liebe es zu backen ! 
Und mein Mann liebt es , dass ich backe ...

Also habe ich es heute ausprobiert 


Saftige Schoko-Brownies mit Himbeeren

Schokolade für den Genuss und Himbeeren als Farbklecks

Für 8 große Brownies 
(oder eine große Springform)

220 g Bitterschokolade
125 g Butter
40 g Kakao
200 g Zucker
125 g Mehl 
1 TL Backpulver
3 Eier, verquirlt
1 Packung Vanillezucker
200 g frische Himbeeren 
( ich habe TK Himbeeren genommen)

1. Backofen auf 180°C vorheizen. Brownieform ?! ( hab ich nicht)
fetten
2.Die Schokolade mit der Butter im Wasserbad schmelzen. So lange rühren bis eine homogene Masse entsteht.
3. In einer Schüssel Kakao,Zucker,Mehl und Backpulver miteinander mischen. In die Schokoladenbutter geben und zu einem cremigen Teig verrühren.

4. Mit dem Handrührgerät die Eier und den Vanillezucker so unterrühren , das ein schwerer Teig entsteht. Die frischen Himbeeren dazu geben und mit einem Löffel vorsichtig unterheben. Ich habe ja TK Himbeeren genommen und mich nicht getraut Sie unterzuheben. Nach dem einfüllen in meine Form , habe ich die Himbeeren auf dem Teig verteilt und Sie nur kurz und ganz vorsichtig untergehoben. (fast gar nicht)
Ich wollte damit vermeiden , dass es ein matschiger Brei wird !

5. Dann 25-30 Minuten in der gewünschten Form abbacken , bis die Ecken oder der Rand leicht fest sind.Auf Druck sollten die Brownies leicht nachgeben und in der Mitte noch etwas feucht sein. 

6. Etwa 15 Minuten auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen.

7. Mit Puderzucker bestäuben , und noch warm servieren. 
(Schmeckt aber auch kalt gut)

Gutes gelingen !
Ich kann nur sagen : Yummi !!!

Meine Testpersonen waren begeistert und wollten sogar noch mehr . 
Doch leider war schon ALLES leer .


Die nächste  THE SIMPLE THINGS erscheint am 30.November .

Schönen Abend Euch
Eure Landtrulla


Kommentare:

  1. Liebe Anja,
    das hört sich super lecker an!!! Danke für dieses schöne Rezept!!! Von der Zeitschrift hab ich noch nichts gehört, da muss ich morgen früh gleich mal bei meinem Zeitungsmann nachschauen, ob der die hat!!! Die kleine Pausbacke auf dem letzten Foto ist ja so süß!!! Und diese großen Augen... Schwärm! :-)))
    Danke für Deinen lieben Kommentar bei mir!!! Du hast recht, so ganz ohne gehts dann doch nicht :-)

    Ganz liebe Grüße, birgit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Landtrulla,

    die Zeitschrift hört sich gemütlich an :o) So zum Blättern, wenn die Herbststürme ums Haus ziehen. Dann noch leckere Schoko-Brownies...! Perfektes Leben ♥
    Und der süße Fratz zum Ende des Posts ist zum Klauen...! Du hast es gut!
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anja,
    Nun bin ich in NB. Die Fahrt war wieder anstrengend. Allein mit Baby sone Tour ist immer heftig. Aber mein Mann kommt erst fürs Wochenende mit dem Großen nach. Die Zeitschrift habe ich noch nie gesehen. Werde mal schauen wo ich sie finde :-)
    Viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anja,

    vielen Dank für deine Empfehlung, vielleicht finde ich sie auch bei uns im Zeitschriftenregal.

    Der Kuchen liest sich jedenfalls oberlecker, klappt bestimmt auch mit Kirschen oder anderen dunklen Früchten.

    Hatte ich schon mal erwähnt, dass ich ganz entzückt von Hugos Rehaugen bin?! Mein Großer (und einziger) ist typisch germanisch: blond mit strahlend blauen Augen.

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen, liebe Anja♥

    Genauso seh ich es auch ;o)...

    Diese kleinen Dinge sind es, die unser Leben fröhlich und überhaupt lebenswert machen ;o)

    Auch ich mag diese "Land-Zeitschriften" sehr und freu mich über Deinen Tip für diese Neue!

    DANKESCHÖN ♥

    Urselchen

    PS: unsere Männer scheinen da, so backtechnisch, wohl was gemeinsam zu haben ;o)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anja,
    ich habe auch noch nichts von dieser Zeitschrift gehört und das Vorwort spricht mir aus der Seele...Ich werde mal meine Mutter dazu bringen, die in DE zu kaufen und mir dann zu Weihnachten mitzubringen :-)
    Danke fuer das Rezept - ich liebe die Kombination von Schoko und Himbeeren!
    LG, Appelgretchen

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anja
    Schön dass dir unsere Gruselparty so gut gefallen hat.Organisiert hat das meine Tochter und einige Helfer.Das war aber schon einige Tage Arbeit.Wer so gut backen kann wie du und das mit so einer grossen Familie alles hinkriegt,der schafft auch eine Halloweenparty,muss ja nichts so Grosses sein.Hauptsache den Kindern gefällts.Ich bin froh dass ich das mit meinen beiden Enkelkinder erleben darf.Du hattest bei Manuela von Lilla Svallan nach einem Kalender gefragt.Probiers doch mal in einem Buchladen bei dir(der Kalender ist vomVerlag Coppenrath besser bekannt auch als Die Spiegelburg).Wenn du dort kein Glück hast schreib mir nochmal.Vielleicht kann ich dir helfen da ich diese Firma auch in meinem Lädchen führe.
    Lieben Gruss von Heide

    AntwortenLöschen
  8. hallo anja,
    habe durch zufall deinen wunderschönen blog gefunden.die zeitschrift habe ich auch und bin befeistert.ich liebe auch die einfachen dinge.
    liebe grüße,
    regina

    AntwortenLöschen
  9. Der Kuchen ist superlecker, vielen Dank für das Rezept. Hier gab es den mit Schattenmorellen!

    Viele Grüße unbekannterweise :-)

    AntwortenLöschen